Aktuelle Informationen

16 Nov 2016

Landkreis hat Tierseuchenallgemeinverfügung erlassen

Bei totaufgefundenen Wildvögeln in Schleswig-Holstein, Baden Württemberg, Bayern und Mecklenburg-Vorpommern wurde das hochpathogene aviäre Influenza A Virus (HPAIV) des Subtyps H5N8 nachgewiesen. Das gleiche Virus ist bei verendeten Wasservögeln in vier weiteren europäischen Staaten (Ungarn, Polen, Schweiz und Österreich) aufgetreten. Damit ist der Nachweis erbracht, dass dieses Virus aktuell in der Wildvogelpopulation weit verbreitet ist. Das Friedrich-Loeffler-Institut schätzt in seiner daraufhin aktualisierten Bewertung das Risiko einer Übertragung des Erregers durch Wildvögel auf Hausgeflügelbestände, insbesondere bei Haltungen in der Nähe von Wasservogelrast- und –sammelplätzen, als hoch ein.

Am 15. November hat der Landkreis Teltow-Fläming eine Anordnung der Aufstallung von Geflügel in Risikogebieten und weitere Schutzmaßnahmen für das Gebiet des Landkreises TF erlassen. Auch Ahrensdorf, Ortsteil der Gemeinde Nuthe-Urstromtal, ist davon betroffen.

Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Internetseite des Landkreises Teltow-Fläming.

 

 

 

 

geändert: 02.05.2017

Sitzungen

Veranstaltungen

Please publish modules in offcanvas position.