Aktuelle Informationen

23 Mai 2018

Abgabebescheide werden ab 30. Mai 2018 versandt

Die Gemeinde erhebt auf Grundlage einer Satzung eine Umlage auf die Eigentümer bzw. Erbbauberechtigten derjenigen Grundstücke, die nicht im Eigentum der Gemeinde, des Bundes, des Landes oder einer anderen Gebietskörperschaft stehen.

Die Umlage wird als Jahresumlage erhoben. Sie entsteht mit Beginn des Kalenderjahres, für das sie zu erheben ist, und wird nach Bekanntgabe des Beitragsbescheides des jeweiligen Gewässerunterhaltungsverbandes bzw. Wasser- und Bodenverbandes gegenüber der Gemeinde Nuthe-Urstromtal für das Kalenderjahr festgesetzt.

Die Bekanntgabe der Beitragsbescheide des jeweiligen Gewässerunterhaltungsverbandes bzw. Wasser-und Bodenverbandes an die Gemeinde Nuthe-Urstromtal ist erfolgt, somit kann die Festsetzung der Umlage an die betroffenen Grundstückseigentümer veranlasst werden.

Die diesbezüglichen Abgabebescheide für den Veranlagungszeitraum 2018 werden ab dem 30. Mai 2018 versandt.

Es wird daraufhin gewiesen, dass für die anteilige Umlage für das 1. Halbjahr eine Sonderfälligkeit zum 01. Juli 2018 ausgewiesen wird.

Bitte beachten Sie, dass dieser Abgabebescheid ein fortgeschriebener Bescheid zum Abgabebescheid vom 10.01.2018 ist.

Um Überzahlungen zu vermeiden, prüfen Sie bitte die von Ihnen bereits getätigten Zahlungen und fragen gegebenenfalls bei der Gemeindekasse, Telefon: 03371 – 686-34 oder -35, ihren bisher verbuchten Zahlungseingang ab.

Abgabepflichtige, die der Gemeindekasse ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt haben,

brauchen nichts zu veranlassen. Die Abgaben werden automatisch zu den jeweiligen Fälligkeiten von dem auf dem Bescheid ausgewiesenen Konto unter der Überschrift -Ihre Bankverbindung- abgebucht.

 

geändert: 23.05.2018

Sitzungen

Veranstaltungen

Please publish modules in offcanvas position.